Herz, Gefäße, innere Organe - PRAXIS-DR-WEIGEL

Kardiovaskuläre Erkrankungen stellen eines der höchsten Krankheitsrisiken in den westlichen Industrienationen dar.

Die Hauptrisikofaktoren sind Bewegungsmangel, Fehl- bzw. Überernährung und Übergewicht, Rauchen, Stress, Bluthochdruck und Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes Mellitus und Hypercholesterinämie.

Hohe Zucker- oder Cholesterinwerte und/oder hoher Blutdruck können das arterielle Gefäßsystem schwerwiegend schädigen: Entzündungen an der inneren Gefäßwand (Atherosklerose oder Arteriosklerose) können entstehen und es können sich Ablagerungen (Plaques) an den Gefäßwänden bilden, wodurch der Blutfluss in den Arterien behindert wird (Stenosen), was weiter zu Durchblutungsstörungen, Bluthochdruck oder - bei völligem Verschluss eines Gefäßes - zur Unterbrechung der Blutzufuhr (Ischämie) der Organe und damit zum Infarkt führen kann.

Die Praxis Dr. Weigel bietet spezielle Kardio-Check-ups, die neben der Labordiagnostik auf modernste Analyse- und Untersuchungsmethoden von Herz, Gefäßen und inneren Organen zurückgreifen:

  • Bildgebende Untersuchungsmethoden: 3D-Ultraschall von Herz, Gefäßen und inneren Organen, Ultraschall-Echokardiographie inkl. Doppler-/Duplex und Stress-Echokardiographie, Duplexsonographie der Arterien und Venen, IMT-Messung, Sonographie der endokrinen Organe;
  • Kardiologische Langzeit-Mess- und Analysemethoden wie 24h-Blutdruckmessung, 24h- und 72h-EKG, Schlaganfalls-Risiko-Analyse (SRA) und Herzfrequenzanalyse;
  • Funktions- und Leistungstests: Spirometrie (Lungenfunktionstest), Ergometrie, Belastungs-EKG, Spiroergometrie/kardiopulmonaler Leistungstest, Pulswellenanalyse, Plethysmographie.

Im Falle einer bereits bestehenden Hypertonie bieten wir unseren Patienten eine Hypertonieschulung, entwickeln gemeinsam geeignete Ernährungs- und Bewegungsprogramme und begleiten die Patienten in der Umsetzung dieser therapeutischen Pläne.

Artikel Herz, Gefäße, innere Organe teilen